Auftritt im Schlossmuseum/Jever

31. August 2012
19:00bis22:00

Wir werden beim diesjährigen Wandelkonzert im Jeverschen Schlossmuseum auftreten.


Mit dem Wandelkonzert wird die diesjährige Reihe der Schlosskonzerte enden. Mehrere Gruppen und Interpreten bieten an unterschiedlichsten Orten im Jeverschen Schloss parallel musikalische Darbietungen zum Genuss an. Die Besucher sind eingeladen zwischen diesen und dem Buffet zu wandeln. In den letzten Jahren war das Programm schon breit gefächert — von A-Cappella über Klezmer- und Orgel-Musik — diesmal sind sogar wir dabei und freuen uns schon sehr darauf!

Wir über uns:

Das Team von Wat Ihr Wollt aus Oldenburg, das im Jahr 2006 das erste Mal zusammen kam, bietet pures Musikvergnügen aus dem Moment: Es gibt weder Textbuch noch bereitgelegte Melodien. Songs und Szenen entstehen aus dem Stegreif und bieten ein Erlebnis der besonderen Art. Sie sind herzlich eingeladen, Musikrichtungen, Themen und Inhalte vorzuschlagen und so das Erlebnis aktiv mitzugestalten.

Über die Webseite des Schlossmuseums können bereits Karten vorbestellt werden:

„Das Wandelkonzert“ – ein Schloss voller Musik
(mit Musik an den hinstorischen Instrumen im Schloss: Hausorgel und Tafelklavier, a-cappella-Gesang, Tango und Tanz und vielen Überraschnungen)

Eintrittspreise inklusive Buffet & Getränke: EUR 58,-, Ermäßigung auf Anfrage. Kinder bis 10 Jahre EUR 10,-, Schüler und Studenten EUR 16,-. Kartenbestellung Tel.: 04461 / 96935-0 oder Mail.

Ein toller Abend!
In sechs Blöcken à 20 Minuten gaben wir Musikspiele zum Besten: Von A-Cappella-Klängen über Musicals und vertonte Gedanken war ein buntes Programm zu erleben. Dabei gefiel uns sehr, wie gut es bei den Gästen ankam, mit persönlichen Ständchen mal so ordentlich den Bauch gepinselt zu bekommen.
Besonderer Dank geht neben unseren besungenen Gästen Uwe, Sven, Renate, Angelika und Ina an das Team vom Schlossmuseum für den wunderbaren Abend und die Einladung.

Hier unser Ständchen für Vertriebsleiter Uwe. 🙂
httpv://youtu.be/LU-Aph9d8_s

Und als Zusatzschmankerl ein Replay der hohen Künste:
httpv://youtu.be/G5RERlc9z44

Die NWZ schreibt: […] Waren die Konzerte dieses Sommers eher bestimmt von ernsthaften Themen und dem Bezug zur aktuellen Ausstellung über den Umgang mit Tod und Trauer, war dieser Abend prall gefüllt mit Ironie, Witz und Humor – sei es die Improvisationsgruppe „Wat ihr wollt“ oder das Duo „Bidla buh“ mit schräger Musik von Chanson bis Rock’n’ Roll. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.